Der goldne Topf 02

Weiter zu: Der goldne Topf 03
Reaktion der Marktfrauen, Fluch, Flucht

Auf das Zetergeschrei, das die Alte erhob, verließen die Gevatterinnen ihre Kuchen- und Branntweintische, umringten den jungen Menschen und schimpften mit pöbelhaftem Ungestüm auf ihn hinein, so daß er, vor Aerger und Schaam verstummend, nur seinen kleinen nicht eben besonders gefüllten Geldbeutel hinhielt, den die Alte begierig ergriff und schnell einsteckte. Continue reading “Der goldne Topf 02”

Der goldne Topf 01

Porto, 2012,
Porto, 2012, ©ankehueper

Weiter zu: Der goldne Topf 02
Der goldne Topf.
Ein Mährchen aus der neuen Zeit.

Erste Vigilie.

Vigilie (lat. vigiliae f, pl. – Nachtwache)

Die Unglücksfälle des Studenten Anselmus. Des Conrektors Paulmann Sanitätsknaster und die goldgrünen Schlangen. Continue reading “Der goldne Topf 01”

Filmkompetenz – film literacy 2

YouTube-Tutorials für Handyfilme:

FRONTALE 2012 – Wie mache ich einen Handyfilm? (Tutorial) (2:43)

Filmen mit dem Handy / Handyfilme schneiden (9:11)

Tipps & Tricks, um Videos mit einem Smartphone zu filmen (2:53)

Materialien, Unterrichtsideen: Continue reading “Filmkompetenz – film literacy 2”

Filmkompetenz – film literacy 1

Das Thema Filmkompetenz droht derzeit im Hype der sozialen Medien unterzugehen. Dabei werden die Möglichkeiten handlungsorientierter Filmdidaktik noch lange nicht in jedem Unterrichtskontext ausgeschöpft.

Was?

Was heißt Filmkompetenz? Das englische Wort literacy macht es deutlicher: Continue reading “Filmkompetenz – film literacy 1”

Vergleich 3 – Metafiktion

Aufgabe:
Machen Sie sich mit den Begriffen “Metafiktion” und “Diegese” vertraut.
Vergleichen Sie Peter Stamms Roman “Agnes” und den Film “Stranger than Fiction” in Bezug auf Gestaltung und Funktion der metadiegetischen Erzählung. Untersuchen Sie dabei jeweils auch die Wechselbeziehungen Continue reading “Vergleich 3 – Metafiktion”

Lektüren parallel lesen lassen 4 (Kurzessay)

Der Seelenwellenbrecher

Psychothriller und Novelle nehmen es miteinander auf
©ankehueper

Kurz muss sie sein, wenig wiegen, kostengünstig, spannend und lustig, sowohl weibliche als auch männliche Identifikationsfiguren enthalten, literarisch wertvoll, politisch korrekt, ethisch unanfechtbar, dabei genügend Zündstoff für Diskussionen bieten, trotzdem auch den Eltern ins Erziehungskonzept passen, zeit- und altersgemäß, cool und angesagt

Continue reading “Lektüren parallel lesen lassen 4 (Kurzessay)”

Lektüren parallel lesen lassen 3 (Beispiele)

Schuljahr 2015/2016 – Klasse 9 – Gymnasium – Deutsch
Collins, Suzanne: Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele
Green, John: Eine wie Alaska
Haddon, Mark: Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone
Poznanski, Ursula: Erebos
Pullman, Philip: Der goldene Kompass
Riordan, Rick: Percy Jackson – Diebe im Olymp
Vermes, Timor: Er ist wieder da

Continue reading “Lektüren parallel lesen lassen 3 (Beispiele)”

Lektüren parallel lesen lassen 2 (Vor-/Nachteile)

Vorteile mögliche Nachteile
SuS entscheiden mit, welches Buch sie lesen; größere Motivation SuS entscheiden manchmal sachfremd (möglichst kurz?, verfilmt?, bereits bekannt?)
Abhilfe: nicht völlig frei entscheiden lassen, Vorgaben machen, Vorauswahl treffen

Continue reading “Lektüren parallel lesen lassen 2 (Vor-/Nachteile)”