Satan

Die Legende von Satan, dem klügsten und schönsten unter den Engeln, den Stolz und Hochmut zu Widerstand und Aufruhr gegen Gott trieben und der deswegen vom Erzengel Michael in den ihm von Ewigkeit an bestimmten Abgrund gestürzt wurde, hat keine biblische Grundlage. (Elisabeth Frenzel: Stoffe der Weltliteratur)

Eine Art literarischer Emanzipation des Bösen und damit eine Entwicklung der Satansgestalt zu einer gewissen Würde und Eigenständigkeit fand zum ersten Mal im Barock statt. (…) Er [John Milton in seinem Epos “Paradise Lost”] steigerte den gefallenen Engel zu einem beklagenswerten Wesen, einem Helden, der schon während des Kampfes weiß, daß er nicht siegen kann, und dessen Selbstverurteilung sowie sein Mitleid mit den Kapfgefährten und den Menschen größer ist als die Höllenstrafe, zu der er verdammt ist. (Elisabeth Frenzel: Stoffe der Weltliteratur)

 

Sich unentgeltlich verschenken

Durch die Annahme eines Auftrags verpflichtet sich der Beauftragte, ein ihm von dem Auftraggeber übertragenes Geschäft für diesen unentgeltlich zu besorgen.
(https://dejure.org/gesetze/BGB/662.html)

Die Behauptung, ein Mensch verschenke sich unentgeltlich, ist eine unbegreifliche Albernheit; eine solche Handlung ist schon um deswillen ungesetzlich und nichtig, weil derjenige, der sich zu ihr hergibt, nicht bei gesunder Vernunft ist.
(Jean Jacques Rousseau: http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-gesellschaftsvertrag-3814/5)

 

Mit einem Herren steht es gut,
Der, was er befohlen, selber tut.
http://www.zeno.org/Literatur/M/Goethe,+Johann+Wolfgang/Gedichte/Gedichte+(Ausgabe+letzter+Hand.+1827)/Sprichw%C3%B6rtlich

Dritte Vigilie

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-19/
Kaffeehaus, Erzählung des Archivarius: phantastische Szene in einem sonnigen Tal – Phosphorus und Feuerlilie, Kampf mit einem Drachen

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-20/
Archivarius verteidigt seine Erzählung als wahrhaftig

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-21/
Der Archivarius erzählt von seinem Bruder, der unter die Drachen gegangen sei

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-22/
Rückblende, was nach dem Vorfall beim Türklopfer geschieht

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-23/
Anselmus soll beim Archivarius arbeiten, um von seinem Wahn loszukommen. (Gleichzeitig löst aber gerade der Archivarius bei ihm ungute Gefühle aus.)

 

Zweite Vigilie

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-9-2/
Erscheinung verschwindet – Rückkehr in die Realität

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-11/
Anselmus ist es peinlich, Selbstgespräche geführt zu haben und für betrunken gehalten zu werden

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-12/
Anselmus trifft Conrektor Paulmann und hat einen Flashback, man spricht über ihn

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-13/
Conrektor Paulmann sorgt sich um Anselmus’ Geisteszustand

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-14/
Paulmanns Tochter Veronika verteidigt Anselmus

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-15/
Anselmus ist wieder in der Realität angekommen und interessiert sich für Veronika

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-16/
Beim Wort “Kristallglocke” hat Anselmus wieder einen Flashback

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-17/
Anselmus bewirbt sich um eine Beschäftigung bei Archivarius Lindhorst

https://hueperblog.de/2016/07/08/der-goldne-topf-18/
Anselmus hat beim Ergreifen des Türklopfers erneut eine grässliche Erscheinung

 

Deutschabitur Schwerpunktthemen

Stand 23.12.2018

Baden-Württemberg

  • Johann Wolfgang von Goethe: Faust I
  • E. T. A. Hoffmann: Der goldne Topf
  • Hermann Hesse: Der Steppenwolf
    Leitthema Lyrik:
  • Natur und Mensch in der deutschsprachigen Lyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart (letztmalig Abitur 2019)
  • Reisen – deutschsprachige Lyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart (ab Abitur 2020)

Bayern

Lektürevorschläge:
http://www.gym8-lehrplan.bayern.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/data/media/26539/Lektuerevorschlaege_Jahrgangsstufe._11.pdf

http://www.gym8-lehrplan.bayern.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/data/media/26540/Lektuerevorschlaege_Jg._12.pdf

Berlin/Brandenburg

  • Kommunikation
  • Literarische Strömungen und Epochenbegriff: Aufklärung, Empfindsamkeit, Sturm und Drang (Dramatik)
  • Literatur im 19. Jahrhundert (Epik)
  • Literatur im 20./21. Jahrhundert (Lyrik)

Bremen

Hamburg

https://bildungsserver.hamburg.de/contentblob/8796052/7e27dfec3f3add253018d1b6a2f422ed/data/abitur-a-heft-2019.pdf

Wertvorstellungen – von Vätern und Töchter

  • Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti
  • Friedrich Hebbel: Maria Magdalena
  • Drehbuch zu Toni Erdmann
  • Saša Stanišić: Vor dem Fest

Hessen

  • Johann Wolfgang von Goethe: Faust I
  • Heinrich von Kleist: Kohlhaas
  • Georg Büchner: Woyzeck
  • Franz Kafka: Die Verwandlung
  • Juli Zeh: Corpus Delicti
  • Joseph von Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen
Gotthold Ephraim Lessing: Nathan der Weise
Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen

Nordrhein-Westfalen

  • Johann Wolfgang von Goethe: Faust I
  • Heinrich von Kleist: Die Marquise von O…
  • Judith Hermann: Sommerhaus, später
  • Hartmut Lange: Das Haus in der Dorotheenstraße
  • Expressionistische Lyrik
  • Mehrsprachigkeit

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

  • Christoph Hein: In seiner frühen Kindheit ein Garten
  • Christoph Hein: Landnahme
  • Friedrich de la Motte Fouqué: Undine
  • Juli Zeh: Corpus Delicti
  • Friedrich Schiller: Maria Stuart
  • William Shakespeare: Hamlet
  • Franz Kafka: In der Strafkolonie
  • Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame
  • Euripides: Medea
  • Christa Wolf: Medea. Stimmen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

  • Freiheit und Pflicht – Friedrich Schiller: Maria Stuart
  • Adoleszenzgeschichten seit 1900 – Romane und Erzählungen

Thüringen